^

Familien- und Systemaufstellungen

  • 1
Mi, 14.11.2018, 16:00 Uhr

Familienaufstellungen kennenlernen

Zeitraum: Mi, 14.11.2018, 1 Termin
Uhrzeit: 16:00 Uhr - 20:00 Uhr
Ort: Coesfeld; Gartenstr. 12; EFL-Beratungsstelle
Leitung: Johannes Heling, Irmgard Dirks
Kursnummer: S2611-018
Fr, 23.11.2018, 09:00 Uhr

Familienaufstellungen - Die gute Lösung finden

Zeitraum: Fr, 23.11.2018 - Sa, 24.11.2018, 2 Termine
Uhrzeit: 9:00 Uhr - 19:00 Uhr
Ort: Coesfeld; Gartenstr. 12; EFL-Beratungsstelle
Gebühr: 80,00 Euro
Leitung: Maria Wissing-Kmiecik, Maria Hergl
Kursnummer: S2611-007
Sa, 24.11.2018, 09:00 Uhr

Familienaufstellungen - Die gute Lösung finden

Zeitraum: Sa, 24.11.2018 - So, 25.11.2018, 2 Termine
Uhrzeit: 9:00 Uhr - 19:00 Uhr
Ort: Warendorf-Freckenhorst; Am Hagen 1; LVHS
Gebühr: 90,00 Euro
Leitung: Johannes Heling, Matthias Pfennig
Kursnummer: S2611-008
Fr, 11.01.2019, 09:00 Uhr

Familienaufstellungen und Systemaufstellungen - Lösungen finden - Perspektiven entwickeln

Zeitraum: Fr, 11.01.2019 - Sa, 12.01.2019, 2 Termine
Uhrzeit: 9:00 Uhr - 19:00 Uhr
Ort: Bocholt; Ostwall 39; FBS
Gebühr: 95,00 Euro
Leitung: Maria Hagemann-Wissing, Marion Klinkenbusch-Gierlich
Kursnummer: T2611-001
Mi, 23.01.2019, 16:00 Uhr

Familienaufstellungen und Systemaufstellungen kennenlernen

Zeitraum: Mi, 23.01.2019, 1 Termin
Uhrzeit: 16:00 Uhr - 20:00 Uhr
Ort: Coesfeld; Gartenstr. 12; EFL-Beratungsstelle
Leitung: Johannes Heling, Irmgard Dirks
Kursnummer: T2611-014
Fr, 08.02.2019, 09:00 Uhr

Familienaufstellungen und Systemaufstellungen - Lösungen finden - Perspektiven entwickeln

Zeitraum: Fr, 08.02.2019 - Sa, 09.02.2019, 2 Termine
Uhrzeit: 9:00 Uhr - 19:00 Uhr
Ort: Duisburg-Rheinhausen; Händelstr. 16; FBS
Gebühr: 95,00 Euro
Leitung: Renate Liebig, Irmgard Dirks
Kursnummer: T2611-002
Mi, 13.03.2019, 16:00 Uhr

Familienaufstellungen und Systemaufstellungen kennenlernen

Zeitraum: Mi, 13.03.2019, 1 Termin
Uhrzeit: 16:00 Uhr - 20:00 Uhr
Ort: Coesfeld; Gartenstr. 12; EFL-Beratungsstelle
Leitung: Johannes Heling, Irmgard Dirks
Kursnummer: T2611-015
Fr, 15.03.2019, 09:00 Uhr

Familienaufstellungen und Systemaufstellungen - Lösungen finden - Perspektiven entwickeln

Zeitraum: Fr, 15.03.2019 - Sa, 16.03.2019, 2 Termine
Uhrzeit: 9:00 Uhr - 19:00 Uhr
Ort: Coesfeld; Gartenstr. 12; EFL-Beratungsstelle
Gebühr: 95,00 Euro
Leitung: Claudia Wortmann, Jane Schulze Scholle
Kursnummer: T2611-003
Fr, 17.05.2019, 09:00 Uhr

Familienaufstellungen und Systemaufstellungen - Lösungen finden - Perspektiven entwickeln

Zeitraum: Fr, 17.05.2019 - Sa, 18.05.2019, 2 Termine
Uhrzeit: 9:00 Uhr - 19:00 Uhr
Ort: Coesfeld; Gartenstr. 12; EFL-Beratungsstelle
Gebühr: 95,00 Euro
Leitung: Maria Hergl, Maria Wissing-Kmiecik
Kursnummer: T2611-004
Mi, 22.05.2019, 14:00 Uhr

Familienaufstellungen und Systemaufstellungen auf Wangerooge

Lösungen finden - Perspektiven entwickeln
Zeitraum: Mi, 22.05.2019 - So, 26.05.2019, 5 Termine
Uhrzeit: 14:00 Uhr - 15:00 Uhr
Ort: Wangerooge; Westingstr. 5-7; Haus Meeresstern
Gebühr: 405,00 Euro
Leitung: Maria Hagemann-Wissing, Renate Liebig
Kursnummer: T2611-009
Mi, 05.06.2019, 16:00 Uhr

Familienaufstellungen und Systemaufstellungen kennenlernen

Zeitraum: Mi, 05.06.2019, 1 Termin
Uhrzeit: 16:00 Uhr - 20:00 Uhr
Ort: Coesfeld; Gartenstr. 12; EFL-Beratungsstelle
Leitung: Johannes Heling, Irmgard Dirks
Kursnummer: T2611-016
Sa, 29.06.2019, 09:00 Uhr

Familienaufstellungen und Systemaufstellungen - Lösungen finden - Perspektiven entwickeln

Zeitraum: Sa, 29.06.2019 - So, 30.06.2019, 2 Termine
Uhrzeit: 9:00 Uhr - 19:00 Uhr
Ort: Bocholt; Ostwall 39; FBS
Gebühr: 95,00 Euro
Leitung: Johannes Heling
Kursnummer: T2611-005
  • 1

Familien- und Systemaufstellungen

Familienaufstellungen sind eine Methode der Selbsterfahrung, die die Möglichkeit bietet, durch die Arbeit in einer Gruppe in Kontakt zu kommen mit den lebensfördernden Kräften, die es in jeder Familie gibt.

Familienaufstellungen werden in Gruppen durchgeführt. Ein Teilnehmer wählt für sich selbst und für die übrigen Mitglieder seiner Herkunfts- oder Gegenwartsfamilie Stellvertreter aus der Gruppe aus und stellt diese im Raum in Beziehung zueinander auf, wobei er sich ganz von seinem Gefühl leiten läßt. Mit diesem "Aufstellen" entfaltet sich das innere, meist unbewußte Bild des Teilnehmers von seiner Familie als äußeres Kraftfeld der Aufstellung. Die bei den Stellvertretern auftauchenden Gefühle und Körperempfindungen geben auf eine oft erstaunlich genaue Weise die Situation des betreffenden Familienmitglieds und der in dieser Familie wirkenden Kräfte wieder. Stellvertreter erleben in der Aufstellung u. U. intensive Gefühle von Liebe, Trauer oder Wut ebenso wie ausgeprägte körperliche Empfindungen wie Hitze, Taubheit, Schmerzen oder überraschende Leichtigkeit - all das ohne vorherige Information über die Person, die sie vertreten. Es scheint so, dass die Stellvertreter durch den Akt des Aufstellens zu "Medien" für Erfahrungen unbekannter anderer Menschen werden, von denen sie auf eine gefühlshaft-körperliche Weise"wissen" und an deren Schicksal sie für die Dauer der Aufstellung teilhaben. Über dieses Erleben der Stellvertreter können die in einer Familie im Guten wie im Schlimmen wirkenden Kräfte in einer Aufstellung ans Licht kommen und vielleicht erstmals bewußt wahrgenommen werden.

Die Arbeit mit Familienaufstellungen ist sehr stark lösungsorientiert. Sie suchen nach guten Kräften für die Lösungen von Konflikten und Problemen in unseren Familien. Sie ersetzen nicht unbedingt die Arbeit an einer Lösung, geben jedoch in aller Regel präzise Hinweise auf Lösungen.

Häufig gestellte Fragen

Was kann man aufstellen?

Man kann seine Herkunftsfamilie und/oder seine Gegenwartsfamilie aufstellen. Darüber hinaus ist es auch möglich, andere Systeme wie Arbeitsgruppen, Organisationen, Teams etc. aufzustellen.Wir sprechen dann von Organisationsaufstellungen.

Muß oder kann ich meine Familie mitbringen?

Es genügt, wenn man zunächst für sich selbst aufstellt und so seinen Lösungsweg in der Seele trägt. Erfahrungsgemäß hat das im Laufe der Zeit auch Auswirkungen auf die anderen Familienmitglieder, ohne dass diese dabei waren. Das kommt daher, dass der "Aufsteller" ein inneres Bild über die Ordnung in sich trägt. Zu empfehlen ist es aber, wenn ein Paar gemeinsam zum Aufstellen kommt.

Wann sollte man eine Familienaufstellung machen?

Geeignet ist eine Familieaufstellung für Menschen, die im Umgang mit anderen bestimmte Phänomene oder Verhaltensweisen nicht verstehen und die an einer ernsthaften Veränderung interessiert sind. Aufstellungen sind nicht möglich bei eingeschrängter geistiger Klarheit etwa bei akuten Psychosen und unter der Wirkung bewußtseinsverändernder Medikamente und Drogen, wie hochdosierte Psychopharmaka oder Alkohol. Personen, die in Therapie/Beratung sind sollten die Teilnahme an einem Aufstellungsseminar mit ihrem Therapeuten/Berater besprechen.

Wie kann ich mich auf eine Familienaufstellung vorbereiten?

Effektiv wird eine Familienaufstellung, wenn Sie möglichst viel von Ihrer Familie und den dazugehörigen Personen wissen. Daher fragen Sie Ihre Eltern, Geschwister und andere Angehörigen.

  • Gab es Geschwister, die tot geboren wurden, früh starben oder als Kind früh weggegeben wurden?
  • Gab es in Ihrer Herkunftsfamilie psychische Erkrankungen?
  • Hat einer der Eltern Geschwister in der Kindheit oder Jugend verloren?
  • Hatte einer der Eltern vor oder während der Ehe wichtige andere Partner und sind Kinder aus diesen Beziehung hervorgegangen?
  • Gab es bei den Großeltern solche wichtigen anderen Partner oder Kinder aus anderen Beziehungen?
  • Gab es in Ihrer Herkunftsfamilie besondere und schwere Schicksale, wie Behinderung, Adoption, schwere Krankheiten, Tod einer Frau im Kindsbett, Suizid oder ähnliches?
  • Gab es Kriegsereignisse wie Gefangenschaft, Flucht, Verfolgung, Vertreibung?
     

Je mehr Sie erfahren, desto einfacher, klarer und hilfreicher kann die Aufstellung für Sie werden. Auf diese Weise können Sie die Wirksamkeit der Aufstellung und die Suche nach einer guten Lösung unterstützen.

Rückmeldungen von Teilnehmerinnen und Teilnehmer

  • "Wir genießen die Zeit und das können wir so gut, weil wir mit euch die gute Lösung gefunden haben. Jetzt lässt sich alles finden."
  • "Ich spüre, wie ich immer mehr meinen Frieden finde. Danke für Eure sehr professionelle Arbeit."
  • "Ich war mehr als verblüfft von der Wirkung der Familienaufstellung und der Effektivität dieser Methode. Familiäre Konstellationen wurden in überraschend klarer Weise transparent."
  • "Die Arbeit hat besonders meiner Frau geholfen, das Verhalten ihrer Mutter besser zu verstehen und daher zu akzeptieren. Dadurch hat sich ein entspannteres und verstehenderes Verhältnis zu ihren Eltern ergeben."
  • "Die Methode der Familienaufstellung mit dem recht geringen kognitiven Anteil erlebte ich als sehr wertvoll. Erkenntnisse wurden so nicht zerredet, sondern viel tiefer empfunden als das anders möglich wäre. Die Tiefe der Emotionen und Ihre oftmals 'Allgemeingültigkeit' hätte ich so nicht erwartet."
  • "Ich kann Verhaltensweisen meiner Eltern und Geschwister in einem anderen Licht sehen und beginne, einige Dinge im Umgang anders zu handhaben. Vor allem Dingen bin ich mir meiner Stellung innerhalb des Systems bewusster geworden und kann sie annehmen."
  • "Ich danke euch noch mal für das gute Wochenende. Mich persönlich hat es ein starkes Stück nach vorne gebracht und mir geht es gut und ich fühle mich besser als davor."
  • "Es war ungemein schön zu erleben, wie offen, hilfreich, verständnisvoll und vertraut 'wildfremde' Menschen miteinander umgehen können."

Literaturhinweise

Es gibt zahlreiche Bücher über die Aufstellungsarbeit. Wir empfehlen als Einführung:

  • Drexler, Diana: Einführung in die Praxis der Systemaufstellungen,Carl-Auer Verlag, Heidelberg 2015
  • Schäfer, Thomas: Was die Seele krank macht und was sie heilt, Knauer Verlag München 1997
  • Weber, Gunthard, Hrsg.: Zweierlei Glück, Carl-Auer-Systeme Verlag, Heidelberg
  • Ten Hövel, Gabriele: Anerkennen was ist, Kösel Verlag, München

Leitung

Benutzer-Login

Möchten Sie, dass Ihre Daten für weitere Anmeldungen zur Verfügung stehen? Dann registrieren Sie sich bei uns! 

Ampelfarben

  •  Kurs kann gebucht werden
  •  Anmeldung auf Warteliste
  •  Keine Web-Anmeldung

Kursauswertung

Auswertung der Kurse 2014 und 2015
Die Befragung wurde anonym durchgeführt. Befragt wurden 242 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Die Rücklaufquote betrug 86 %.
Mehr...

Auswertung der Kurse 2016
Befragt wurden 124 Kursteilnehmerinnen und -Teilnehmer. Die Rücklaufquote betrug 91,1%
Mehr...

Auswertung der Kurse 2017
Befragt wurden 88 Kursteilnehmerinnen und -Teilnehmer. Die Rücklaufquote betrug 86,4%
Mehr...

Die Seminare werden in Kooperation mit der Ehe-, Familien- und Lebensberatung im Bistum Münster durchgeführt. Zu unseren Qualitätsstandards gehört die Möglichkeit eines Vorgespräches und die Nachbetreuung, falls sich aus der Aufstellung weitere Fragen ergeben. Diese finden in den Beratungsstellen statt.